Top 3

Und wieder Fledermäuse als Verlierer

Bei einer großflächigen Aktion im Auwald bei Neuburg wurden Fledermausquartiere vernichtet. Im FFH- und Vogelschutzgebiet östlich von Neuburg fielen den Waldarbeiten auch Höhlenbäume zum Opfer. Auf einer Fläche von ca drei Hektar wurden viele alte Bäume entfernt. Darunter waren Stämme mit Spechtlöchern und –höhlen sowie hohle Stämme, die nachweisbar Fledermäusen als Quartier gedient hatten. Beim Bund Naturschutz fragt man sich, ob dieses Auwaldgebiet auf den Weg in einen Altersklassenwald gebracht werden soll und welchen Einfluss diese Maßnahmen auf die im Frühjahr anstehende Kartierung haben könnte. Bei dieser sollen die Auwaldbereiche untersucht werden, die für die Planung einer neuen Staatsstraße mit Donaubrücke quer durch den Auwald ausersehen worden sind.

EIN AUEN-NATIONALPARK FÜR BAYERN

Ein Auen-Nationalpark, der die wertvollsten Bereiche der Auwälder und frei fließenden Strecken entlang Donau und Isar beinhaltet, wäre eine große Chance für den Naturschutz. Neben der internationalen Verantwortung für Buchenwälder hat Deutschland auch eine besondere Verantwortung für den Schutz von Flüssen und Auen als hotspots der Artenvielfalt in Mitteleuropa. Der BN richtet deshalb seinen Appell an die Staatsregierung, die artenreichsten Kerngebiete von Donau und Isar endlich dauerhaft mit einem Nationalpark zu schützen – und diese Landschaften mit einer reichen Wald- und Fluss-Wildnis für kommende Generationen zu fördern und zu bewahren.

 

Was geschieht mit dem Großen Mausohr im Lazarettgebäude?

Das Große Mausohr ist eine in Deutschland bedrohte und somit gesetzlich geschützte Fledermausart. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen findet diese Art Lebensraum, der aber durch einen Bebauungsplan erheblich gefährdet ist. Eine der bedeutendsten Mausohr-Wochenstuben befindet sich im ehemaligen Lazarett an der Donauwörther Straße in Neuburg. Das Gebäude soll abgerissen werden.

Dez. 2017 Inzwischen wurde das Gebäude abgerissen. Das Schicksal der Mausohr-Kolonie bleibt weiterhin ungewiss.


Aktuelles

20.02.2018 - „Es wird höchste Zeit, die artenreichsten Kernbereiche von Donau und Isar endlich dauerhaft mit einem Nationalpark zu bewahren. Der Reichtum und die Faszination von Wald- und...

weiter

23.03.2016 - BUND Naturschutz fordert: Mehr naturnahe Flächen in der Agrarlandschaft Der Legende nach versteckt „Meister Lampe“ an Ostern die bunten Eier. Noch. Schwindende Lebensräume machen dem Feldhasen auch... weiter

02.03.2016 - In einer neuen Studie „Mehr Naturwälder für Bayern“ legen der BUND Naturschutz in Bayern (BN) und Greenpeace Deutschland Vorschläge für ein Naturwaldverbundsystem in Bayern vor. „Wir freuen uns als... weiter

12.03.2014 - Der BUND Naturschutz Neuburg-Schrobenhausen hat im letzten Jahr ein kleines Jubiläum feiern können. Seit 10 Jahren hatten zahlreiche ehrenamtliche Mitglieder der Kreisgruppe erfolgreich... weiter

Alle Meldungen