Top 3

Rette unser Wasser!

Unserm Wasser geht es dreckig!

Welches Wasser wollen wir: Eine giftige, versiffte Brühe? Unbelebt und voller gefährlicher Keime? Oder eine reine, klare, gesunde Quelle des Lebens? Im ersten Quartal des Jahres 2019 entscheidet die EU-Kommission über die Zukunft unseres Wassers. Auch Deutschland stimmt darüber ab, ob die wichtigen Gesetze zum Schutz unseres Wassers stark bleiben oder nicht. Der Ausgang ist völlig offen!

Deswegen müssen wir jetzt dringend handeln.

Die öffentliche Konsultation hat begonnen. Sie können Ihre Botschaft an die EU schicken. Sie können Ihre Meinung zum Schutz unserer Gewässer der Kommission mitteilen. Vorschläge für Ihre Mail finden Sie in unserer Geschäftsstelle oder beim BUND, wenn Sie auf das obige Bild klicken.

Setzen Sie sich für einen starken Wasserschutz ein!

Retten Sie unser Wasser!

Der BUND Naturschutz wirbt für Bio-Weihnachtsbäume

Der BN ruft die Verbraucher auf, Bio-Weihnachtsbäume zu kaufen, die ohne Kunstdünger und Pestizide groß geworden sind. Dazu veröffentlicht er einen aktuellen Einkaufsführer mit regionalen Tipps zum Kauf von Weihnachtsbäumen aus Bio-Plantagen und Wäldern.

Auch in der Umgebung von Neuburg werden Bio-zertifizierte Bäume in Unterhausen, Straß und Rain angeboten.

Regionale Einkaufstipps für den Weihnachtsbaumkauf in den Regierungsbezirken:
Die Liste zum Download finden Sie, wenn Sie auf obiges Bild klicken.

Am besten sind Weihnachtsbäume direkt aus den heimischen Wäldern, weil dafür keine Plantagen angelegt werden müssen oder ökologisch produzierte Bäume mit Öko-Siegel. Am umweltschonendsten erzeugt sind heimische Nadelbäume aus den hiesigen Wäldern, die u.a. auch im Rahmen der regulären Waldpflege anfallen oder auf Leitungstrassen wachsen.

Bio-Weihnachtsbäume tragen das Siegel der Öko-Anbauvereine Naturland, Bioland, Demeter und Biokreis. Kunstdünger und Pestizide sind hier tabu. Die meisten deutschen Weihnachtsbäume stammen allerdings aus eigens dafür angelegten Plantagen, auf denen Pestizid- und Herbizideinsätze an der Tagesordnung sind. Der BN empfiehlt deshalb Weihnachtsbäume aus der Region zu kaufen.

Um diesen Trend zu mehr "Bio und Regional" beim Kauf des Weihnachtsbaumes zu unterstützen, legt der BN seit 2012 eine Liste mit regionalen Tipps zum Kauf von Bio-Weihnachtsbäumen auf.

Wir appellieren an Waldbesitzer und Förster, mehr Weihnachtsbäume aus ihren Wäldern anzubieten. Diese fallen bei der Waldpflege sowieso an. Das Aussuchen und Fällen des eigenen Baumes wird somit zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

 Bild: Artusius/Fotolia

Und wieder Fledermäuse als Verlierer

Bei einer großflächigen Aktion im Auwald bei Neuburg wurden Fledermausquartiere vernichtet. Im FFH- und Vogelschutzgebiet östlich von Neuburg fielen den Waldarbeiten auch Höhlenbäume zum Opfer. Auf einer Fläche von ca drei Hektar wurden viele alte Bäume entfernt. Darunter waren Stämme mit Spechtlöchern und –höhlen sowie hohle Stämme, die nachweisbar Fledermäusen als Quartier gedient hatten. Beim Bund Naturschutz fragt man sich, ob dieses Auwaldgebiet auf den Weg in einen Altersklassenwald gebracht werden soll und welchen Einfluss diese Maßnahmen auf die im Frühjahr anstehende Kartierung haben könnte. Bei dieser sollen die Auwaldbereiche untersucht werden, die für die Planung einer neuen Staatsstraße mit Donaubrücke quer durch den Auwald ausersehen worden sind.


Aktuelles

20.02.2018 - „Es wird höchste Zeit, die artenreichsten Kernbereiche von Donau und Isar endlich dauerhaft mit einem Nationalpark zu bewahren. Der Reichtum und die Faszination von Wald- und...

weiter

23.03.2016 - BUND Naturschutz fordert: Mehr naturnahe Flächen in der Agrarlandschaft Der Legende nach versteckt „Meister Lampe“ an Ostern die bunten Eier. Noch. Schwindende Lebensräume machen dem Feldhasen auch... weiter

02.03.2016 - In einer neuen Studie „Mehr Naturwälder für Bayern“ legen der BUND Naturschutz in Bayern (BN) und Greenpeace Deutschland Vorschläge für ein Naturwaldverbundsystem in Bayern vor. „Wir freuen uns als... weiter

12.03.2014 - Der BUND Naturschutz Neuburg-Schrobenhausen hat im letzten Jahr ein kleines Jubiläum feiern können. Seit 10 Jahren hatten zahlreiche ehrenamtliche Mitglieder der Kreisgruppe erfolgreich... weiter

Alle Meldungen